Grundschule Hofheim in Unterfranken
Grundschule Hofheim in Unterfranken

Schuljahr 2015/16

5 Tage in der Jugendherberge Pottenstein

 

Zum ersten Mal waren alle dritten und vierten Klassen der Grundschule gemeinsam im Schullandheim. 120 Kinder hatten die Jugendherberge ganz für sich.

 

Am ersten Tag hieß es nach dem Beziehen des Zimmer und einem leckeren Mittagessen - auf zur Sommerrodelbahn!

 

An den folgenden Tagen waren immer zwei Klassen gemeinsam unterwegs. Folgende Aktivtäten standen auf dem Programm:

 

- Wanderung zum "Fossilien klopfen" an der Hohenmirsberger Platte

- Höhlen- oder Klettertag

- Besuch der Teufelshöhle und des Felsenbades

 

Den Abschluss unseres Aufenthalts bildete ein bunter Abend, bei dem die Lehrer unterschiedliche Angebote bereitstellten:

 

- Brettspiele

- Tischtennisturnier

- Kreisspiele

- Disco

- Lesezeichen basten

- Fingerdruck

 

Und dann? Leider ging es nach fünf wunderschönen Tagen wieder nach Hause!

 

Bis zum nächsten Mal in zwei Jahren!

 

Schuljahr 2013/14

Unser Schullandheimaufenthalt in Pottenstein

120 Kinder der dritten und vierten Klassen waren vom 7.7. – 11.7. 2014 mit 8 Betreuern in der Jugendherberge in Pottenstein.

 

 

1.Tag: Sommerrodelbahn

Wir sind erst nach Pottenstein gefahren. Dann haben wir unsere Zimmer angeschaut und wir mussten selbst die Betten beziehen. Danach hat es Mittagessen gegeben. Es gab Bratwürste und Kartoffelsalat. Anschließend hatten wir Freizeit. Frau Steuter hat uns das Gelände gezeigt. Später mussten wir unseren Rucksack packen. Dann haben wir uns angestellt und sind zur Sommerrodelbahn gelaufen. Es hat viel Spaß gemacht. Danach sind wir zurück gelaufen. Und dann hat es Abendessen gegeben.

Hannah H., Klasse 3b

2. Tag - Klettern:

Am Morgen sind wir aufgestanden. Dann gab es Frühstück und wir haben uns ein Lunchpaket geschmiert. Nach dem Frühstück sind Julia, Marie, ich, Sebastian, Noah, Anton, Paul, Dominik, Luka, Leon... zum Klettern in den Klettergarten gegangen.  Wir sind auf zwei Seilen gelaufen, eines war niedrig und eines hoch. Mitten auf dem hohen Seil haben wir uns hängen lassen. Im Schullandheim haben wir das Lunchpaket gegessen. Anschließend haben wir Noahs Geburtstag gefeiert. Danach sind wir zum Minigolfen gelaufen. Um 21.45 Uhr haben wir Fußball geschaut. Es ist 7:1 für Deutschland ausgegangen.

Lina, Klasse 3a

3. Tag: Höhlentag

Heute sind wir früh ins Schwimmbad gegangen. Es war sehr schön. Frau Kraft hat uns sehr gelobt. Später sind wir dann in die Höhle „Hundsloch“ gegangen. Wir haben Helme bekommen und Stirnlampen. Wir wurden dann mit einem Seil in die Höhle gelassen. Einer musste den anderen runter lassen. Es war stockdunkel. Wir mussten manchmal unter engen Spalten auf dem Bauch kriechen. Dann hat der Führer uns alleine gelassen und wir mussten den Ausgang finden.

Emilia, Klasse 3b

 

4. Tag: Wanderung zum Steineklopfplatz an der Hohenmirsberger Platte

 

Wir haben heute eine Wanderung gemacht. Insgesamt sind wir 10 Km gelaufen. Das war lange, aber es hat Spaß gemacht. Als wir da waren, kam ein Mann, der hat uns was zu den Fossilien erklärt. Dann hat er uns Hammer und Schutzbrille in die Hand gegeben. Wir haben angefangen. Ich habe eine Schnecke gefunden. Dann habe ich weiter gesucht und ich habe noch mehr gefunden, sogar einen Tintenfischknochen. Als wir fertig waren, kam ein Bus, der hat uns heimgefahren. Wir sind in unsere Zimmer gegangen.

Hannah H., Klasse 3b

5. Tag: Teufelshöhle

Letzter voller Tag, morgen fahren wir nach Hause!

Heute waren wir in der Teufelshöhle (Tropfsteinhöhle). Sie ist 3,5 km, aber wir sind nur die Hauptstrecke gelaufen und das waren nur 1,5 km. Der älteste Tropfstein war 250000 Jahre alt. Danach waren wir nebenan in einer Wirtschaft mit Kiosk. Da habe ich mir einen Deutschlandstift als Erinnerung ans Schullandheim gekauft. Leider hat es richtig arg geregnet. Auf dem Heimweg sind wir alle nass geworden.

Moritz, Klasse 3b

 

Unser letzter Abendessen

Wir konnten Lesezeichen basteln und ich habe zwei Stück gemacht. Wir durften in die Disco und Spiele machen. Der Abend war soooooo toll.

Sophie- Celine, Klasse 3b

 

 

Letzter Tag

Am Morgen sind wir ganz normal um 7.00 Uhr aufgestanden. Dann haben wir gefrühstückt und uns ein Lunchpaket gemacht. Nach dem Essen haben wir die letzten Sachen in den Koffer geräumt und haben sie in den Gruppenraum gebracht. Danach haben wir die Betten abgezogen und alles runter in den Container geschmissen und die Zimmer ausgekehrt und sauber für die nächsten gemacht. Nun trafen wir uns im Gruppenraum und haben noch geklärt, wie die Busfahrt abläuft. Dann sind wir in den Bus gestiegen. Natürlich haben wir davor die Koffer in den Gepäckraum geladen. Um Punkt 9.45 Uhr sind wir losgefahren und pünktlich um 11.30 Uhr angekommen.

Lina, Klasse 3a

 

Hier finden Sie uns:

Kontakt

Außenstelle Aidhausen

Schweinfurter Straße 15

97491 Aidhausen

Tel. 09526 - 241

mailen Sie uns unter

gs-aidhausen@gmx.de

 

 

100 000  +

Kontakt

Grundschule Hofheim i. Ufr.

Johannisstr. 32

97461 Hofheim i. Ufr.

Das Sekretariat ist im Augenblick besetzt ...

 

dienstags - 07:45 - 12:30 Uhr

                    - Frau Wissendheit

 

mittwochs - 07:45 - 12:30 Uhr

donnerstg. - 07:45 - 12:30 Uhr

                      - Frau Hertinger

 

Rufen Sie im Bedarfsfall  einfach die 09523 - 6038 an

 

täglich von 07:15 - 07:50 Uhr

und von      13:00 - 13:30 Uhr

oder mailen Sie uns unter

sekretariat-gs@vs-hofheim.de

 

Nutzen Sie unser

Kontaktformular.

In jedem Menschen ist Sonne -

man muss sie nur zum Leuchten bringen.

 

Sokrates

Sprechzeiten im Sekretariat in Hofheim:

dienstags, mittwochs und donnertags jeweils von

 

08:15 Uhr -  12:45  Uhr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Hofheim in Unterfranken