Grundschule Hofheim in Unterfranken
Grundschule Hofheim in Unterfranken

Grundsätze

 

1. Unterricht und Hausaufgaben sind nicht getrennte Welten, sondern ineinander übergehende Lernprozesse. Durch Hausaufgaben können Schülerinnen und Schüler (SuS) das, was sie im Unterricht gelernt haben, üben, vertiefen, anwenden und festigen.

 

2. SuS sind verpflichtet Hausaufgaben anzufertigen. Die Motivation der SuS wird gefördert, wenn ihre bei den Hausaufgaben gezeigten  Leistungen  angemessen gewürdigt werden.

 

3. Je nach Altersstufe, Fach und Unterrichtskonzeption kann die Hausaufgabenstellung auf die Übung, Anwendung und Sicherung im Unterricht erworbener Kenntnisse, auf Fer- tigkeiten und fachspezifische Techniken, die Vorbereitung des Unterrichts oder die Förderung der selbststän- digen Auseinandersetzung mit einem Inhalt ausgerich- tet sein. 

Die mündliche Hausaufgabe und Wiederholung  des im Unterricht  behandelten Stoffes darf dabei nicht übersehen werden.

 

4. Bei der Stellung der Hausaufgaben, ist die Belastbarkeit, der  Lern- und Leistungsstand, das Arbeitstempo der  SuS zu berücksichtigen.  Richtwerte für die konzentrierte Arbeit an Hausaufgaben  sind in der Anlage dargestellt.

 

5. Fehler in den Hausaufgaben ... sind kein Drama. SuS sollen erkennen, dass Fehler geschehen und jeder aus den eigenen Fehlern lernen kann. Gerade daran können Eltern und Lehrer erkennen, wo ihre Kinder Schwierigkeiten haben. Wichtig ist auch, dass Eltern die  Lehrkräfte über Schwierig-keiten bei den Hausaufgaben  informieren.



 

 

6. Alle SuS ab Klasse 1 führen ein Hausaufgabenheft, in dem sie jeden Tag die zu erledigenden Aufgaben aufschreiben. Die     Lehrkräfte notieren die täglichen Hausaufgaben an der Tafel und geben den SuS angemessen Zeit, diese ins  Hausaufgabenheft zu übertragen. Dadurch haben die Eltern einen Überblick über die anzufertigenden Aufgaben. Dieses Heft dient zur Dokumentation der zu erledigenden Hausaufgaben und wird  als Mitteilungsheft für die Eltern genutzt. Die Erziehungsberechtigten nehmen regelmäßig Einblick ins Hausaufgabenheft, um sich einen Überblick zu verschaffen.

 

 

7. Eltern sollten bei auftretenden Schwierigkeiten dem Kind nicht     die Arbeit abnehmen, denn Hausaufgaben sind Aufgaben der Kinder. Sie sind ein wichtiger Teil der  Erziehung zur   Selbstständigkeit und zur Verantwor-tungsübernahme. Für die    regelmäßige Erledigung der Hausaufgaben sind die Eltern mit verantwortlich.

 

8. Benötigt ein Kind regelmäßig wesentlich mehr Zeit zur     Bearbeitung seiner Aufgaben, sollen sich die Eltern mit dem     Lehrer, der die Hausaufgaben erteilt hat, in Verbin- dung setzen,  um Abhilfe zu schaffen. Sie werden auch mit einbezogen,  wenn     Hilfsleistungen oder besondere Maß- nahmen notwendig werden. Wichtig ist, dass die Informa- tionspflicht nicht nur von der Schule ausgeht, sondern dass das Informationsrecht gleichzeitig eine Abholpflicht ist, also Eltern aus eigenem Antrieb die Schule kontaktieren müssen, wenn Diskussionsbedarf entsteht. Die Schule ist zur Elterninformation verpflichtet, wenn die erfolgreiche Mitar- beit des Kindes gefährdet ist.

 

9. Fehlende Hausaufgaben werden nachgeholt und unauf-gefordert vorgelegt. Werden die Hausaufgaben wieder- holt vergessen, werden die Erziehungsberechtigten von der Lehrkraft informiert, entweder durch einen Telefonanruf oder durch ein Schreiben, um dem Kind zu helfen. Wenn es nötig ist, kann auch eine Verabredung mit den Eltern getroffen werden, wenn Hilfsleistungen oder besondere Maßnahmen notwendig werden. Es können Unterschriften der Lehr- kraft und der Eltern vereinbart  werden, wenn dem Kind damit geholfen wird, seine Aufgaben zu  erledigen. Wichtig ist dabei eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus, zum Wohle des Kindes. Der Klassleiter wird jederzeit  ein- bezogen.  

 

 

 

B: Im Einzelnen

 

 

 … für Lehrer(innen):

 

 

- Das Thema, auf das sich die Hausaufgaben beziehen, soll  erarbeitet sein (Ausnahme: vorbereitende Hausaufgabe zur Informationsaufnahme).

 

- Es werden regelmäßig Hausaufgaben aufgegeben, auch über das Wochenende.

 

- Gelernte Arbeitstechniken werden eingefordert. 

 

  

- In den Klassen 2-4 sollten die HA an die Tafel geschrieben  werden.

 

 

- Hausaufgaben werden im Unterricht gewürdigt und konse- quent kontrolliert. Dabei kann stichprobenartig überprüft wer- den, je nach Erfordernis komplett. 

 

 

… für Schüler(innen):

 



- Jede Schülerin und jeder Schüler ist selbst für die sachgemäße   Erledigung der Hausaufgaben verantwortlich und sie reichen diese bei Vergessen in der nächsten Unter-richtsstunde in dem jeweiligen Fach nach.

 

- Gelernte Arbeitstechniken werden angewendet.

 

- Es wird in Ruhe gearbeitet (Auftrag an die SuS).

 

- Falls Probleme bei der Anfertigung entstehen, soll die Lehrkraft  umgehend informiert werden.

 

 

… für Eltern:

 

 

- Eltern ermöglichen Ruhe beim Arbeiten.

 

- Die Eltern versuchen, den für ihr Kind geeigneten Zeit- rahmen zur  Erledigung der Hausaufgaben zu finden.

 



- Die Verantwortung für die selbstständige Erledigung der Hausaufgaben geht schrittweise von den Eltern auf die Kinder über.

 

- Nicht Gekonntes soll an die Lehrkräfte zur weiteren Erarbeitung zurückgemeldet werden (über das Hausauf-gabenheft oder im Heft selbst).



 

- Kann ein Kind die Hausaufgaben aus sonstigen Gründen nicht erledigen, soll ein Erziehungsberechtigter dies (z.B. im Hausaufgabenheft) mitteilen. Hier wird auf die Eigen-verantwortlichkeit der Eltern hingewiesen. Kürzungen im Umfang sollten sich auf alle Bereiche der HA beziehen. 

 

- Eltern sollten in ihrer Erziehungsarbeit die Entwicklung ihrer Kinder im Arbeitsverhalten bezüglich Zuverlässigkeit, Sorgfalt und  Leistungsbereitschaft unterstützen, in dem sie u.a. auf eine korrekte und saubere Heftführung achten und die Schul-tasche kontrollieren.

 

  

Anlage

 

 

 

Jahrgang

Umfang

(tägliche Richtwerte)

Bemerkungen

Klasse 1

etwa 30 min

zusätzlich mündliche Hausaufgaben
und     freiwillige, aber angeratene
10 min tägliche Lesezeit

Klasse 2

etwa 30 min

zusätzlich mündliche Hausaufgaben
und freiwillige, aber angeratene
10 min tägliche Lesezeit

Klasse 3

etwa 60 min

zusätzlich mündliche Hausaufgaben
und freiwillige, aber angeratene
20 min tägliche Lesezeit

Klasse 4

etwa 60 min

zusätzlich mündliche Hausauf-gaben und freiwillige, aber angeratene
20 min tägliche Lesezeit



 

 

 



 

Ganztag

 

 

In den Ganztagesklassen stellt die zusätzliche, den Unterricht ergänzende Hausaufgabe die Ausnahme dar.

 

Sehr wohl können hier aber während des Schultages nicht beendete Aufgaben vervollständigt oder individuell Aufgaben zur zusätzlichen Förderung und Forderung erteilt werden. Von großer Bedeutung ist auch hier die Eigenverantwortung der Eltern/Erziehungsberechtigten, welche letztendlich entscheiden, ob und in welchem Um- fang die „Hausaufgaben“ angefertigt werden.



 

Umfang und Häufigkeit liegen hier in der pädagogischen Verantwortung der unterrichtenden und mit dem Ganztages- konzept vertrauten Lehrkraft.

 

Die Verpflichtung der Eltern/Erziehungsberechtigten bzgl. der Hausaufgaben endet nicht mit dem Unterrichtsschluss am jeweiligen Nachmittag

Hier finden Sie uns:

Kontakt

Außenstelle Aidhausen

Schweinfurter Straße 15

97491 Aidhausen

Tel. 09526 - 241

mailen Sie uns unter

gs-aidhausen@gmx.de

 

 

100 000  +

Kontakt

Grundschule Hofheim i. Ufr.

Johannisstr. 32

97461 Hofheim i. Ufr.

Das Sekretariat ist im Augenblick besetzt ...

 

dienstags - 07:45 - 12:30 Uhr

                    - Frau Wissendheit

 

mittwochs - 07:45 - 12:30 Uhr

donnerstg. - 07:45 - 12:30 Uhr

                      - Frau Hertinger

 

Rufen Sie im Bedarfsfall  einfach die 09523 - 6038 an

 

täglich von 07:15 - 07:50 Uhr

und von      13:00 - 13:30 Uhr

oder mailen Sie uns unter

sekretariat-gs@vs-hofheim.de

 

Nutzen Sie unser

Kontaktformular.

In jedem Menschen ist Sonne -

man muss sie nur zum Leuchten bringen.

 

Sokrates

Sprechzeiten im Sekretariat in Hofheim:

dienstags, mittwochs und donnertags jeweils von

 

08:15 Uhr -  12:45  Uhr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Hofheim in Unterfranken